Gartenreise 2019

 


Zu den schönsten Gärten und Villen der Oberitalienischen Seen vom 24. bis 30. Mai 2019

1.Tag - Freitag, 24, Mai. Anreise nach Tremezzo
Abfahrt um 5.00 Uhr Pregarten (Stadtplatz) - Linz - Salzburg - Innsbruck - Landeck - Inntal - Pfunds - Zernez - St. Moritz - Malojapass - Chivenna - Sorico - Entlang des Como Sees - Menaggio - nach Tremezzo ins Hotel Bazzoni (Zimmerübernahme sowie Abendessen und Nächtigung).
Tremezzo: Der reizende Ort liegt am westlichen Ufer des Comosees und ist ein anerkannter Ferienaufenthaltsort zu jeder Jahreszeit. Die Lieblichkeit des Ortes zusammen mit dem milden gesunden Seeklima ziehen viele Erholungssuchende an. Von der Seepromenade hat man einen herrlichen Blick auf Bellagio mit der Punta Spartivento und die Grigne im Hintergrund.


2.Tag – Samstag, 25. Mai: Bellagio, Gärten der Villa Melzi & Varenna
Frühstücksbuffet – Schiffausflug nach Bellagio und zu den Gärten der Villa Melzi – Die Villa Melzi mit ihrem herrlichen Garten ist nur eine von vielen zahlreichen Villen am Comer See, die sich wie eine Perlenkette der Gartenkunst an das Seeufer schmiegen und den Besuchern wunderschöne Gartenlandschaften eröffnen. Weiter mit dem Schiff nach Varenna zum Botanischen Garten der Villa Monastero. Ein echter botanischer Garten am östlichen Ufer des Comer Sees auf einer Landzunge, die sich von Varenna Richtung Fiumelatte erstreckt. Von besonderem Interesse sind die exotischen Baumarten, die sich über den ganzen Garten verteilen und Beleg für die günstige klimatische Lage von Varenna sind. Man kann afrikanische und amerikanische Palmen finden, Agaven, Yucca-Palmen, Zitrusbäume und Oleander; darüber hinaus einige botanische Raritäten wie die Erythea Armata, eine Palme mit großen silbrigen Blättern in Fächerform. Auch die architektonischen Elemente im Park folgen dem Kriterium der Vielfalt: Balustraden, Statuen, kleine Tempelanlagen, Vasen, Brunnen und Springbrunnen bis hin zum Kaffeehaus am äußersten Ende Richtung Fiumelatte – das Spektrum reicht von den Stilrichtungen des Barock über die Klassik bis zum Maurischen Stil. Stile und Elemente von großem Charme. Die Parkwege und Freitreppen passen sich perfekt in die Umgebung ein mit dem Comer See als Hintergrund. Anschließend geht eszurück nach Tremezzo ins Hotel (Abendessen und Nächtigung)

3.Tag - Sonntag, 26. Mai: Villa Carlotta Como
Frühstücksbuffet – am Vormittag Besichtigung der Villa Carlotta und ihren Gärten mit einer Blütenpracht aus Azaleen & Rhododendren – Abreise über Como, kurzer Aufenthalt – Varese -Gallarate – nach Mena am Lago Maggiore ins Hotel Villa Paradiso (Zimmerübernahme sowie Abendessen und Nächtigung). Der Lago Maggiore bedeckt eine 212,5 Km² große Fläche, von der 80,1 % zu Italien, die restlichen 19,9 % zur Schweiz gehören. Er reicht von der südlichen Alpenkette bis an den westlichen Rand der Poebene.

4.Tag – Montag, 27. Mai: Borromäischen Inseln, Isola dei Pescatori & Isola Madre
Frühstücksbuffet – Fahrt nach Stresa, Schiffsausflug mit Reiseleitung zu den berühmter Borromäischen Inseln mit einem Privatboot. Mitten im bezaubernden Lago Maggiore gelegen, sind die Borromäischen Inseln wirklich beeindruckend. Erstes Ziel ist die Isola Bella (die schöne Insel ist ein Gesamtkunstwerk
mit Barockschloss und wunderschönen Gärten) – danach zur Isola dei Pescatori (die kleinste Insel mit einer Festung die seit jeher den südlichen Teil des Lago Maggiore beherrscht) – zuletzt geht es zur größten der drei Inseln – zur Isola Madre (bei der Besichtigung tauchen wir in die Glanzzeit des Barock ein, ebenso besichtigen wir das Schloss mit seinen prächtigen Sälen) – zurück nach Stresa und mit dem Bus ins Hotel (Abendessen und Nächtigung)

5.Tag – Dienstag, 28. Mai: Lago D´Orto & Villa Taranto
Frühstücksbuffet – Ausflug mit Reiseleitung zum Lago d´Orto (auf dem Ortasee befindet sich die Isola San Giulio mit der romantischen Basilika aus dem 12. Jahrhundert, die mit Privatbooten erreicht werden kann.) – bei der Rückfahrt Besichtigung der Villa Taranto am Lago Maggiore – ins Hotel zurück (Abendessen und Nächtigung).

6.Tag – Mittwoch, 29. Mai 2019 Fahrt nach Monta/Calvalese
Frühstücksbuffet- Abreise über Mailand – Bergamo – Brescia – Peschiera – entlang des Gardasee – Trient nach Monta/Calvese ins Hotel.(Zimmerübernahme, Abendessen und Nächtigung)

7.Tag – Donnerstag, 30. Mai Heimreise
Frühstücksbuffet – Abreise über Predazzo – Fassatal – Canazei -Pordojoch – Arabba Falzarego Pass – Cortina d´Ampezzo – Schluderbach – Tobiach – Innichen – Lienz – Matrei – Felbertauern – Mittersill – Zell am See – Saalfelden – Lofer – Salzburg – Linz nach Pregarten.

Reisepreis pro Person…………………………………………....................................€ 790,--
Einzelzimmerzuschlag………………………………………………… …………………..€ 144,--
Aufpreis für Nichtmitglieder ………………………………………………………………....€ 50,--

Leistungen:
Busfahrt, Strecke laut Programm inkl. Mwst., Straßensteuer und Roadpricing
Unterbringung in guten Hotels
6 Nächtigung / Frühstücksbuffet
6 x Abendessen (3- Gang – Menü) im jeweiligen Hotel
Professionelle Reiseleitung vom 2 – 5 Tag
Schiff- und Bootsfahrten laut Programm
Eintritte in Villen laut Programm
Eintritt Botanischen Garten
Nebenkosten (Vor Ort zu bezahlen)
Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke sowie Trinkgelder

Information und Anmeldung bei Leopold Prammer, Kirchengasse 4, 4230 Pregarten –
Tel-: 0664 4384230
E-Mail: leopold.prammer@liwest.at

Zahlung: Nach Anmeldung bis spätesten 15.04.2019 € 400,--
Restbetrag 14 Tage vor Reiseantritt auf das Konto des Siedlervereines Pregarten
(Raiba Pregarten Iban: AT94 3446 0000 0512 2338

Achtung:
• Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich
• Kurzfristige und notwendige Programmänderungen vorbehalten
• Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung incl. Stornoversicherung
• Zusätzliche Eintritte, sind nicht im Preis inkludiert.
• Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen in der letzten Fassung
• Details: Wiesinger Reisen (Tel. 07261 7375-0)