13. Pregartner Pflanzl- und Gartlerkirtag mit Kunsthandwerksmarkt

 


Am Samstag, den 27. April ist es wieder soweit: Die ersten warmen Frühlingstage locken zum grünen Markttreiben rund um die Stadtpfarrkirche in Pregarten. Zwischen 8.00 und 17.00 Uhr gibt es die Möglichkeit zwischen verschiedenen Anbietern von Gartenkräutern, Stauden, Sommerblumen, Kräuterprodukten oder Gartenaccessoires zu flanieren. Für die kulinarische Verköstigung zwischendurch ist dabei selbstverständlich gesorgt.
 


Mittlerweile hat sich das besondere Pflanzenangebot über die Region hinaus herumgesprochen  Wie keine andere Veranstaltung wird dieser Markt dem guten Ruf als größter Pflanzl- und Gartlerkirtag  gerecht. Über 160 Aussteller werden abermals den Kirchenpark in ein Blumenmeer verwandeln und neben dem großen Angebot an Balkon-, Beet- und Gemüsepflanzen gibt es Stauden, Gehölze, Obstbäume, Ziersträucher und Gartenzubehörartikel zu kaufen.
Aber auch die Beratung durch Gartenfachberater des Siedlerverbandes steht im Mittelpunkt des Marktes uns so mancher Pflanz- und Pflegetipp kann dazu führen, dass schon bald der eigene Garten oder Balkon zur Blumenoase wird. Im Park um die Stadtpfarrkirche sollten alle Gartenliebhaber geeignete Pflanzen für jeden Geschmack finden, denn nicht nur das klassische Sortiment Geranien und dergleichen sollten angeboten werden, sondern auch neue Züchtungen und Sonderformen werden die Verkaufspalette bereichern.
Der Pregartner Pflanzl- und Gartlerkirtag dokumentiert damit die Vielfalt und hohe Qualität der gärtnerischen Produkte. Wir geben den Ausstellern die Möglichkeit. Neue Märkte und Kunden zu erschließen und bieten den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis. Gartenfreunde werden ihre helle Freude haben, gibt es dabei wieder viel zusehen. Nützliche Gartenutensilien und Gartenantiquitäten, Keramikkunst, fantasievolle Gartendekorationen und Pflanzen und Floristik von Feinsten.
Bitte geben Sie unbedingt das genaue Warenangebot an. Damit wir dies auch im Ausstellerverzeichnis richtig wiedergeben können.

Informationen:
Kein Eintritt
Standgeld für Austeller – freiwillige Spenden
 
Besucher – Zielgruppe:
Ein Kirtag für Garten- und Pflanzenfreunde, für Garten- und Naturliebhaber, und für Kunsthandwerksliebhaber. Besonders die Hobbygärtner sind eingeladen ihr überschüssigen Pflanzen, Ableger, Stauden, Samen, Blumen und Früchte einem großen Publikum anzubieten. Auch Liebhaber besonderer kulinarischer Schmankerl werden auf diesem Markt Spezialitäten entdecken.
Für Speis und Trank ist gesorgt. Die Siedlervereinsfrauen laden zu Kaffee und Kuchen und zum Verweilen ein.
Für die Kinderbetreuung sorgen in bewährter Weise die Kinderfreunde Pregarten.
 
Aussteller: 
Auf der Ausstellungsfläche im gesamten Kirchenpark sollen Gartenfreunde alles finden, was rund um das Hobby Garten Freude macht: Pflanzen, Blumen, Zwiebeln, Bäume, Sträucher, Saaten, Gartengeräte, Gartenmöbel, Fachbücher, Gartenschmuck aus den verschiedensten Materialien, Dekoration und Zubehör, Beratung und Fachvorträge. Alles was man in einem Siedlergarten gebrauchen kann soll angeboten werden.
Aufbau: Freitag, 26. 4. 2019 ab 12.00 Uhr oder am Veranstaltungstag ab       5:30 Uhr
Abbau: Nach Veranstaltungsende 17:00 Uhr
 
Teilnahmebedingungen:
 
Anmeldung:
Die Anmeldung mit dem beigefügten Anmeldeformular ist bindend. Anmeldung mit Anmeldeformular  oder per E-Mail und Angabe der Daten an leopold.prammer@liwest.at. oder am Postweg an Siedlerverein Pregarten, Kirchengasse 4, 4230 Pregarten
 
Standmieten:
Das Standgeld wird in Form einer freiwilligen Spende kassiert. Mieten für Tische, Bänke und Verkaufsstände sind dem Anmeldeformular zu entnehmen.
 
Zulassung:
Die Entscheidung über die Zulassung von Ausstellern und Ausstellungsgegenständen trifft der Veranstalter nach freiem Ermessen. Ein Anspruch auf Zulassung besteht nicht.
 
Platzzuteilung:
Sie wird vom Veranstalter unter Berücksichtigung des Themas und der Gliederung der Veranstaltung sowie des zur Verfügung stehenden Raumangebotes vorgenommen. Platzwünsche von Teilnehmern früherer Märkte werden nach Möglichkeit beachtet. Der Veranstalter ist erforderlichenfalls berechtigt, Größe, Form und Lage des zugeteilten Standplatzes zu verändern.
 
Höhere Gewalt:
Kann der Veranstalter auf Grund höherer Gewalt die Veranstaltung nicht abhalten, so wird der Veranstalter unverzüglich benachrichtigt.
 
Versicherung:
Die Aussteller haben ihre Ware und Ausstellungsgegenstände gegen Diebstahl oder jegliche Beschädigungen auf eigene Kosten zu versichern. Ein Versicherungsschutz durch den Veranstalter ist nicht gegeben. Für Unfälle aller Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
 
Installation von Strom:
Stromanschlüsse sind nur möglich wenn sie mit der Anmeldung beantragt wurden. Für einen Stromanschluss werden 8,-- € verrechnet.
 
Bewachung:
Die Bewachung des Gesamtgeländes erfolgt verstärkt durch die örtliche Exekutive. Für Gegenstände der Standausstattung haftet der Aussteller selbst.
 
Reinigung:
Der Anfallende Abfall (Schachteln, Säcke usw.) ist vom Aussteller selbst zu beseitigen.
 
Der Veranstalter ist berechtigt, Fotos und Videopaufnahmen vom Ausstellungsgeschehem anfertigen zu lassen und für Werbung und Presseveröffentlichungen zu verwenden. Dies gilt auch für die Presse.